Gute Arbeit für Berlin


Berlin wächst und mit ihm seine Wirtschaft. Das bedeutet für viele Menschen die Möglichkeit zu arbeiten. Im letzten Jahr ist die Arbeitslosenquote zum ersten Mal nach 1989 unter 10% gesunken, inzwischen liegt sie bei rund 9%. Jährlich wächst die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Stellen um 4,4%.

Das Land Berlin wird diesen Trend in den nächsten Jahren verstärken und direkt oder über die landeseigenen Unternehmen 8.000 Stellen besetzen – pro Jahr! Das bietet für viele tausend junger Menschen die Aussicht auf gute Arbeit.

So habe ich als Aufsichtsratsvorsitzender der BSR 2016 durchgesetzt, dass der Unternehmensvertrag mit der Stadtreinigung um 15 Jahre verlängert wird. Die Angestellten dort können sich darauf verlassen, dass

  • die BSR eine Anstalt des öffentlichen Rechts (AöR) bleibt
  • wir mehr Leute einstellen
  • die Ausbildungskapazitäten steigen
  • die BSR neue Aufgaben erhält
  • die Löhne steigen
  • wir mehr investieren

Das gilt aber nicht nur für die BSR. Auch bei anderen Betrieben in Berlin geht der Trend nach oben. Wichtig war mir als Aufsichtsratsvorsitzender der öffentlichen Betriebe, den öffentlichen Unternehmen langfristig Investitionssicherheit bieten zu können und sie gleichzeitig auf die besten in ihrer Branche zu orientieren. Den Nutzen davon bekommen die Bürgerinnen und Bürger zu spüren. Das Land Berlin ist als öffentlicher Arbeitgeber wieder zurück.

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

Sprechstunde

02.09.2017, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr
Im persönlichen Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern. Bitte vorab Termin vereinbaren.

Alle Termine